Toller Gastgeber++Rahmenklassen machen Sorgen++Hochklassige Matches++Turnierwürdige Stimmung besonders bei den Kids

BZM 2017 Herren A 2BZM 2017 Herren A 2

(Amin Nagm (SC Arminia Ochtrup,rechts) – Christopher Ligocki (SC Arminia Ochtrup,links 3:2 / 4; 8; -6; -3; 9 / Foto Herren A von Ralf Brameier)

„Hier ist ja richtig was los.“ - so dürften Zuschauer beim ersten Betreten der Halle bei den Bezirksmeisterschaften des Bezirk Münster gedacht haben, denn bei toller Stimmung, viel Emotionen und hochklassigem Tischtennis wunderte es niemanden, dass spannende Begegnungen in Erinnerung bleiben sollten. Schon mehrfach war der TuS Hiltrup Ausrichter der Bezirksmeisterschaften und präsentierte sich als „alter Hase“ so auch in diesem Jahr wieder als würdiger und mehr als guter Gastgeber. Mit viel Unterstützung durch Ehrenamtliche und Eltern rund um Turnierchef Ralf Brameier und Spielleiter Christoph Menges gab das Turnierteam alles, damit die münsterländer Tischtennisfamilie echten Wohlfühlfaktor während des Turnierwochendes genießen konnte.

Besonders bei den Endspielen der C-Schüler/-innen und dem Herren A-Finale erreichte die Stimmung dann einen echten Höhepunkt und brachte Zuschauer und Tischtennisspieler bei manchem Ballwechsel und tollen Rallyes zum Staunen. Ohne große Störungen und auf hohem sportlichen Niveau lief das Turnier dabei von Anfang an gelungen ab und der enge Zeitplan brauchte seitens der Turnierleitung nicht gekippt werden. Das auch die Versorgung bei Teilnehmern und Tischtennisliebhabern gut ankam zeigte die - zum Schluss - nahezu gänzlich verbrauchte Verpflegung. Für die Helfer hieß das aber auch fast ein Einsatz rund um die Uhr als am Samstag um 8 Uhr die Halle öffnete und am Sonntag gegen 20.15 Uhr geschlossen werden konnte. Insgesamt waren es über die Turniertage über 350 Teilnehmer in den unterschiedlichsten Klassen. „Die Teilnehmerzahl bei den Damen und den Rahmenklassen war etwas enttäuschend.“, gab Ralf Brameier nach dem Turnier zu und hofft damit auf Besserung und deutliche Initiative aller Vereine des Bezirks, da die deutlich abnehmende Zahl in diesen Klassen und bei Jugendlichen und Schülern bereits „bedenklich“ sei. Gern möchte der TuS Hiltrup erneut Ausrichter der Bezirksmeisterschaften sein und fasst dabei das Jahr 2020 ins Auge. Fest steht, dass das Turnier ein ganz besonderes Flair bietet, man Gelegenheit hat viele alte Bekannte des Bezirks wiederzusehen und Tischtennis einen echten Fokus genießt. Aus sportlicher Sicht haben die Bezirksmeisterschaften auch in diesem Jahr wieder alles geboten was das Tischtennisherz begehrt und zeigt, dass bereits auf Bezirksebene hochklassige Matches gezeigt werden, bei denen der ein oder andere Überraschungssieg zu überragender Stimmung in den Hallen beiträgt. Für die anwesenden Spieler, Turnierleitung und Zuschauer stand dabei fest, dass jeder, der nicht dabei war, etwas verpasst habe.

Suche

WTTV-Partner

Login/Logout