Es sind drei Bezirkstermine (Pokal, DEM-Quali und Rangliste) eingefügt worden.

Rahmenterminplan 2018/19

Kurz vor Beginn der Kreismeisterschaften in den 5 Kreisen des Bezirkes Münster wird hier die Ausschreibung für die Bezirksmeisterschaften (mit den zugehörigen Quoten) veröffentlicht - alles wurde schon als E-mail versandt.
Der 1. TTC Münster freut sich, zum Abschluss seines 90-jährigen Vereinsjubiläums diese Bezirksmeisterschaften in Münster-Albachten am 27./28. Oktober zum Abschluss der Herbstferien durchführen zu dürfen.

Alexander Michelis (links) testet die Echtheit der GoldmedailleAlexander Michelis (links) testet die Echtheit der Goldmedaille

 

Von den gerade in Chemnitz zu Ende gegangenen Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen kommt frohe Kunde für den Bezirk Münster:
Alexander Michelis (SC Westfalia Kinderhaus) hat mit seinem Partner Christian Hinrichs (TTG St. Augustin) die Goldmedaille in der Herren-A-Konkurrenz im Doppel gewonnen.
Dazu herzlichen Glückwunsch.

IMG 2902IMG 2902Sie kämpften 10 Stunden verbissen um jeden Punkt. Lea Laukamp, Henrike Fehmer und Emma Vogt gaben alles und wurden verdient Westdeutscher Mannschaftmeister der B-Schülerinnen in Lippstadt. Das ist nach den Erfolgen bei den Mini Meisterschaften der größte Erfolg der Tischtennis Abteilung überhaupt. Trainer Christoph Horsel, der seine Schützlinge nach Lippstadt begleitete, war sichtlich angetan und freute sich über die Glückwünsche des WTTV. „Für diesen Erfolg haben wir über drei Jahre lang die Mannschaft systematisch aufgebaut und immer wieder durch Einzeltraining auf dieses Top Level gebracht.“
Die besten sechs Mannschaften aus NRW, die sich für diese Endrunde qualifiziert hatten, zeigten Spitzentischtennis auf höchstem Niveau. Aufgeteilt in zwei Dreier Gruppen erreichen die Sieger das Finale. Das erste Spiel gegen den Lokalmatador LTV Lippstadt war ein echter Krimi. Trotz großer Anfeuerung der heimischen Mannschaft gewann Lea das Auftaktmatch mit 3:0. Henrike Fehmer verlor gegen die gegnerische Nr. 1. Zwischenstand 1:1. Emma Vogt brachte das Billerbecker Team wieder mit 2:1 in Führung. Nach einem hart erkämpften Sieg (3:2) vom Doppel Laukamp/Fehmer stand es 3:1 und alles sah nach einem klaren Erfolg aus. Nachdem das nächste Spiel verloren ging, kam die große Stunde von Emma Vogt. Voll fokussiert auf das Match, siegte sie auch in ihrem zweiten Spiel gegen ihre favorisierte Gegnerin aus Lippstadt mit 3:2. Damit war der 4. Punkt zum Gesamtsieg im ersten Match von 4:2 erreicht.
Der nächste Gegner war die Mannschaft vom TTG Winterschlick aus dem Bezirk Mittelrhein. Bei einem Sieg lockte schon das Endspiel. Die Billerbeckerinnen spielten wie entfesselt auf und zeigten, warum die Mannschaft seit fast 2 Jahren ungeschlagen ist. Mit einem klaren 4:0 Sieg wurde der Gegner förmlich von der Platte geschmettert. Das bedeutete: Finale gegen den DJK SR Cappeln aus dem Bezirk Arnsberg. Eine kaum lösbare Aufgabe, denn Cappeln besitzt 2 Ranglistenspielerinnen in ihren Reihen. Der Start war vielversprechend, Lea Laukamp gewann ihr erstes Spiel. In den nächsten 3 Spielen zeigte die Cappeler Mannschaft, weshalb sie im Finale standen. Zwischenstand 1:3. Als Lea in ihrem 2. Einzel mit 0.2 in Rückstand geriet, war die Hoffnung auf einen Sieg auf dem Nullpunkt angelangt. Nach kurzer Besprechung ging noch einmal ein Ruck durch die Mannschaft. Die Billerbeckerin spielte ein grandioses Spiel, glich aus zum Stande von 2:2 in Sätzen. Beim Stand von 9:9 im fünften Satz nahm der Billerbecker Couch eine Auszeit. Jetzt zahlte sich das intensive Angaben Training der letzten Wochen aus. Zwei Rückhand Seitenschnitt Angaben brachten die Entscheidung und damit die Billerbeckerinnen wieder ins Spiel. Anschließend machten Emma Vogt und Henrike Fehmer das Spiel ihres Lebens siegten sensationell und sicherten dem Team den Titel eines Westdeutschen Meisters.
Letztendlich waren die geschlossene Mannschaftsleistung und der Wille den Titel erstmals nach Billerbeck zu holen, ausschlaggebend für den Sieg. Die beste Mannschaft aus NRW, wer hätte das gedacht, als vor vier Jahren die Idee „Mädchen Tischtennis“ als Schwerpunktthema in Billerbeck geboren wurde. Eine bessere Werbung für die Domstadt kann es nicht geben, wie die Aufrufe auf der Internet Seite der Abteilung erkennen lassen.

Hier erhalten sie eine Übersicht über die Aufsteiger im Jugend und Schülerbereich in der Saison 2017/18. Sobald sich Änderungen ergeben, wird die Übersicht aktualisiert.

Jungen Bezirksliga

Aufsteiger zur Jungen NRW Liga (1 Platz)

SC Südlohn

Weiterlesen ...

NDie beiden Kinderhauser Sieger der BezirksranglisteDie beiden Kinderhauser Sieger der Bezirksranglisteach gut 4 Stunden standen nach gutklassigen Spielen die Sieger der Bezirksrangliste der Damen und Herren fest.

Bei den Damen siegte Lisa-Sophie Bauer (SC Westfalie Kinderhaus) - sie gewann 6 von 7 Spielen und musste lediglich im letzten Spiel des Tages ihrer Gegenerin zum Sieg gratulieren.

Auch bei den Herren hatte ein Spieler aus Kinderhaus die Nase ganz vorn: Es gewann Alexander Michelis, der sich in wirklich guter Form präsentierte.

Hier geht es zur kompletten Ergebnisliste.

Die beiden Sieger werden (neben der vorab qualifizierten Selina Wiggers) den Bezirk Münster bei der WTTV-Rangliste im September vertreten. Dabei wünschen wir viel Erfolg.

Nach dem Meldeschluss wurde inzwischen die (an die Abmeldungen angepasste) Gruppeneinteilung für die Spiele der Bezirksrangliste vorgenommen. Die Rangliste findet am Samstag, 26. Mai, ab 16:00 Uhr in der Sporthalle des 1. TTC Münster statt.
Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünschen wir viel Erfolg - auch wenn sich nur jeweils 1 Dame (neben der schon qualifizierten Selina Wiggers) und 1 Herr für die WTTV-Endrangliste qualifizieren können.

Das Turnier (mit einer überschaubaren Teilnehmerzahl) ist beendet - die Ergebnisse des Qualifikationsturnieres zu den DEM 2018 der Leistungsklassen liegen hier vor. Danke dem Ausrichter 1. TTC Münster.

Allen Qualifizierten wünschen wir in Chemnitz viel Erfolg.

Kurz vor dem Turnier werden hier die Starter für die Bezirksqualifikation zur DEM der Leistungsklassen bekannt gegeben. Das Turnier findet am Wochenende am 5./6. Mai in Münster statt. In allen Klassen sind noch Nachmeldungen möglich - zur Erinnerung hier die Ausschreibung.

Allen Starterinnen und Startern wünschen wir bei dem Turnier in Münster viel Erfolg.

Am 28./29. April wurden in Münster-Kinderhaus die diesjährigen Top 12 / Top 16 Ranglistenturniere des Bezirks Münster in allen Nachwuchsklassen ausgetragen.

Die Ergebnisse stehen hier zum Download bereit: Ergebnisse_BERL_2018_Nachwuchsklassen

Nachfolgend genannte Spielerinnen und Spieler werden für Westdeutschen Ranglistenturniere nominiert. Weitere Teilnehmer-/innen sowie Ersatzspieler/-innen werden in den nächsten Tagen durch den Bezirksjugendwart bekannt gegeben.

Jungen
1. Niklas Ehlert (TTC BW Datteln)
2. Linus Ripploh (1.FC Gievenbeck)
3. Lukas Ebbers (1.FC Gievenbeck)

Mädchen
1. Frederike Starp (DJK VfL Billerbeck)
2. Pranvera Fazliu (TTV Metelen)

A-Schüler
1. Florian Wermeling
2. Milad Osmani
3. Marius Ripploh

A-Schülerinnen
1. Frederike Starp (DJK VfL Billerbeck)
2. Lea Laukamp (DJK VfL Billerbeck)
3. Mirella Täsler (TuS Hiltrup)

B-Schüler
1. Matti Koch (DJK TTR Rheine)
2. Tim Stockel (DJK TTR Rheine)

B-Schülerinnen
1. Alicia Fortmann (TSV Westfalia Westerkappeln)
2. Maike Hilbert (DJK VfL Billerbeck)

C-Schüler
1. Johann Magnus Mahl (TST Buer-Mitte)
2. Jannik Oberhagemann (TST Buer-Mitte)

C-Schülerinnen
1. Julie Fichtner (VfB Kirchhellen)
2. Elena Fichtner (VfB Kirchhellen)

Suche

WTTV-Partner